Jules bringt Licht ins Dunkel

Facebook 2018 – ganz schön viel Neues!

Mittwoch, 29.08.2018

Facebook 2018 – ganz schön viel Neues!

Autor: Julia Riedner

Kategorien: Social Media Trends

Facebook haut ständig neue Funktionen raus – nicht nur für private Nutzer, sondern auch für Unternehmen. Wer eine Unternehmensseite auf Facebook betreibt, kann sich regelmäßig auf bahnbrechende Neuerungen gefasst machen, die das Werben auf der Plattform ein bisschen versüßen können – kriegt man es denn mit! Denn wer nicht gerade einen entsprechenden Newsletter abonniert hat, tappt diesbezüglich im Dunkeln und wird von den Funktionen regelrecht überrumpelt oder nimmt sie gar nicht erst wahr.

via GIPHY

 

#1 Gruppen für Facebook-Seiten

Dass es Gruppen auf Facebook gibt, ist für die meisten sicher nichts Neues. Dass sie aber seit Mitte letzten Jahres nun auch mit Facebook-Seiten verknüpft werden können, schon! Jetzt fragst du dich sicher, was dir das als Unternehmen bringt. Na, jede Menge! Hier kannst du eine viel direktere Kommunikation zu deiner Community pflegen, immens wertvolle Erkenntnisse aus den Diskussionen erlangen und deiner Fangemeinschaft oder deinen Partnern ein Stück Exklusivität vermitteln. Achtung: Nur der Admin deiner Seite kann eine eigens erstellte Gruppe mit deiner Seite verknüpfen und diese verwalten. Sollten mehrere Admins für die Gruppe benötigt werden, kann jedes weitere Gruppenmitglied dazu berufen werden.

Auch bei Facebook-Gruppen gilt (wie bei deinen Seitenfans auch): “Qualität vor Quantität”. Das Schöne ist, dass du hier mithilfe eines Freigabeprozesses viel leichter bestimmen kannst, wer deiner Gruppe beitreten kann. So kannst du dir qualitativ hochwertige Communities aufbauen und pflegen, die du so gezielt wie möglich ansprechen kannst. Also, ich finde das großartig!

via GIPHY

 

#2 Augmented Reality

Diese Funktion ist etwas neuer und eventuell auch nicht für alle von großer Bedeutung – dafür aber ziemlich genial.
Facebook hat mit dem AR-Studio und dem Facebook Frame Studio zwei neue Tools integriert, mit denen sowohl Privatnutzer als auch Unternehmensseiten Animationen oder Frames erstellen können, die als Filter für Profilbilder, Stories oder für Postings genutzt werden können. Komplizierte Funktionen wie Gesichtserkennung oder Location-Tracking überlassen wir dabei ganz geschickt Facebook und konzentrieren uns auf unser Design. Je nach Nutzung lässt sich mit diesem Tool entweder eine Kampagne clever erweitern oder schlichtweg Bildbearbeitung sparen. Facebook testet diese Funktion derzeit (Stand August 2018), ein Datum zum Roll-out ist noch nicht bekannt. Wir sind jedenfalls gespannt, wie wir dieses Tool in Zukunft einsetzen können!

Hier findet ihr ein paar aktuelle Beispiele zu dem Thema.

 

#3 Video Creation Kit

Gehen wir mal wieder einen Schritt weg von technischen Spielereien, denn hier wird es wieder etwas simpler. Der Werbeanzeigenmanager beinhaltet bald auch ein Video Creation Kit, mit dem man relativ einfach schöne Slideshows mit eigenen Bildern erstellen kann. Diese sind am Ende für die mobile Ansicht optimiert – was dem heutigen “mobile first”-Anspruch schon mal gerecht wird. Bei der Erstellung der Slideshows kann man aus verschiedenen Templates wählen, die für unterschiedliche Ziele erstellt wurden. Der Nutzer kann dieses Template mit Bildern, Logos und Texten füttern und schon hat er sein eigenes Werbevideo. Mehr als das wird es auch nicht sein, denn die Funktion soll sich auf die Anzeigenerstellung beschränken. Derzeit wird sie noch getestet, ein Roll-out wurde für August 2018 angekündigt.

Hier findest du ein kurzes Tutorial zu der Funktion.

 

#4 Spendenaktionen

Corporate Responsibility ist ein wichtiges Thema, welches sowohl bei uns als auch bei unseren Kunden regelmäßig in den Fokus gerückt wird. Mit den Spendenaktionen, die in Zukunft auch von Facebook-Seiten genutzt werden können, lässt sich eine solche Kampagne besonders zu Weihnachten – oder wenn man einfach etwas Gutes tun möchte – wunderbar mit einer vereinfachten Mechanik realisieren. Verifizierte Seiten können hierbei innerhalb eines Postings oder eines Live-Videos für gemeinnützige Organisationen Spenden sammeln (diese müssen natürlich als solche registriert und ebenfalls verifiziert sein). Ich finde das nicht nur praktisch, sondern auch äußerst herzerwärmend.

via GIPHY

 

#5 Bild- & Soundbibliothek

Geständnis: Diese Funktion war mir vor der Recherche zu diesem Blogpost auch noch völlig unbekannt. Wenn man als Agentur schließlich seine eigene Bilddatenbank und ein Design-Team hat, kommt man gar nicht auf die Idee, mit der Bildrecherche bis zur Anzeigenerstellung zu warten.

Facebook bietet hier nämlich in Kooperation mit Shutterstock Millionen von Stockphotos, die kostenfrei für Anzeigen genutzt werden können.
Nebenbei gibt’s noch was auf die Ohren: Die Soundbibliothek kann ebenfalls kostenfrei genutzt werden, um Sounds für Facebook-Videos zu verwenden.
Achtung: Beide Mediendatenbanken sind nur zum Gebrauch innerhalb von Facebook freigegeben!

 

#Bonus!

Tjaha, da dachtest du wohl, wir sind schon fertig? Nein! Diese Funktion ist so klein aber so revolutionär, dass sie erwähnt werden muss. Wusstest du nämlich, dass dein Budget für Werbeanzeigen nun auch auf Kampagnenebene festgelegt werden kann? Anstatt das Budget mühselig auf die Anzeigengruppen aufzuteilen, gibst du einfach bei der Kampagnenerstellung ein Ausgabenlimit ein und stellst den Schieberegler bei “Budget-Optimierung” auf “an”. Schon verteilt Facebook dein Budget völlig automatisch auf deine Anzeigengruppen und füttert dabei genau die Anzeigen mit Budget, die auch die besten Ergebnisse bringen.

Das war es jetzt aber! Ein kleiner Tipp noch: Wenn du an Testphasen von Facebook teilnehmen willst, hilft es, deine Sprache auf Englisch umzustellen. Facebook testet die Funktionen meistens stichprobenartig und bevorzugt dabei englischsprachige Nutzer – wahrscheinlich aus Übersetzungsgründen.

Falls du heute noch mehr lernen möchtest, lege ich dir mein E-Book zum Thema Inbound-Marketing auf Social Media ans Herz! Darin findest du wertvolle Tipps und Tricks, wie Social Media deine Kampagne ideal ergänzen kann. Das Beste: Es ist kostenlos! Also, worauf wartest du noch?

Zum E-Book

Julia Riedner

Julia (we call her just “Jules”) ist Social-Media-Expertin. Sie entwickelt Geschichten, die Menschen gerne teilen und Unternehmen nah an ihre Kunden rücken. Kein Wunder, dass sie hier gerne bloggt. Manchmal schreibt sie sogar echt richtig analoge Texte – für Broschüren und sowas …

Unser Digital-Marketing-Blog

Gestatten, hier bloggt B2 – eine Werbeagentur mit digitalem Schwerpunkt aus dem kleinen, aber schönen Städtchen Aschaffenburg. Unsere Themen: Digitales Marketing mit allem, was dazugehört – von Strategie, Markenentwicklung, Kampagnen, Social Media, Inbound-Marketing bis hin zu Datenschutz, fiesen KPIs und Marketing-Automation. Wir freuen uns über Anregungen, Kritik und Feedback und hoffen euch gefällt’s!

Nie wieder etwas verpassen:

Einfach E-Mail-Adresse eintragen, um den Newsletter zu erhalten.
No Spam – versprochen.